Es gibt für alles eine Lösung!

Mörtel Und Mörteldächer in Neukirch/Lausitz

Mörteldeckung

Die Mörteldeckung wenden wir immer wieder noch bei denkmalgeschützten Gebäuden oder bei Reparaturen alter Dächer an, die noch nicht mit Unterspannbahnen ausgestattet sind.

Damit die Deckung dicht gegen Schnee und Staub ist, wird längs auf die schmale Ziegelkante der Fugenmörtel "aufgezogen" und die Oberkante des Ziegels quer mit einem Mörtelschlag versehen. Diese Mörteltechnik wird heute nur noch selten und dann meist nach Vorgabe des Denkmalschutzes eingesetzt.

Mörteltechnik:
Mörteldeckung -Dachdeckermörtel wird in folgendem Verhältnis hergestellt:
2 Teile Kalk –1 Teil Zement – 8 Teile Sand. Es wird auch Kalkfertigmörtel verwendet. Durch die Zugabe von Wasser wird eine breiige Konsistenz (Stehprobe auf der Kelle) erzielt.

Unsere verschiedenen Techniken:

1. Längsfuge
Wird grundsätzlich auf die rechte Ziegelkante aufgestrichen. Nach dem Verlegen wird austretender überschüssiger Mörtel aufgenommen und die Fuge wird geglättet (in einem Arbeitsgang).

2. Querschlag
Wird sparsam (Bleistift stark) möglichst weit oben (über den Löchern) gegeben.

3. Längsschlag am Ort und an Einbauteilen
Wird sparsam an der Außenkante (im äußeren Viertel) 3 cm oberhalb der Segmentkante des zu verlegenden ganzen oder halben Ziegels gegeben. Beim Aufreiben wird herausquellender Mörtel aufgenommen und die Fuge geglättet. Dabei müssen die Längskanten der Biber zu sehen sein (rot –weiß –rot) Säubern!

4. Stützschlag
Wird nur bei Bibern unter druckbelasteten Einbauteilen (Dachhaken, Schneefangstütze) empfohlen. Zudem darf es den Wasserlauf unter den Fugen nicht behindern!

5.First- und Gratsteine
Der Mörtel ist etwas weniger feucht und muss an den Längskanten hinterzogen werden. Im Anschluss an den Überdeckungen der Firststeine Querschlag geben und First- und Gratanfänger mit „Spiegel“ verschließen.

 

Wir informieren Sie auch gerne persönlich über Dachdeckermörtel, seine Verwendung, die Einsatzgebiete sowie die Preise und Preisunterschiede.

Wir Helfen Ihnen

Wenn sich der Zustand Ihres Daches verschlechtert oder Ihr Mörtel beschädigt wird, können Sie unseren Service in Anspruch nehmen, um zu verhindern, dass das Problem weiterhin besteht und sich möglicherweise verschlimmert. Herkömmliche Mörteldeckungen werden mit der Zeit brüchig und können durch natürliche Ausdehnung und Kontraktion beschädigt werden. Mörtel kann außerdem porös werden und macht das Dach anfällig für Undichtigkeiten. Hier helfen wir Ihnen gerne mit Reparaturarbeiten weiter. Sollten Sie Fragen haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren.